Magwas Header neu Startseite 1
Magwas Header neu Startseite 2
Magwas Header neu Startseite 3
Magwas Header neu Startseite 4
Magwas Header neu Startseite 5
10.12.2017
Allgemein
News Landresparteitag 2017 Ines Springer
10.12.2017
CDU-Vogtland erfolgreich auf Landesparteitag
Steffen Zenner wieder in den CDU-Landesvorstand gewählt
Steffen Zenner gehört auch in den kommenden zwei Jahren dem CDU-Landesvorstand an und möchte sich auch künftig für kommunale Belange, insbesondere in seinen Arbeitsschwerpunkten, Soziales, Kultur und Sport engagieren. Der Vogtländer erhielt 81,4% der abgegeben Stimmen.
01.12.2017
Fördermittel
24296674 258462788017645 2638266756699004040 n
01.12.2017
Brücken in die Zukunft
Magwas übergibt Fördermittelbescheid für Klinik-Küche
Gut investiert: Das Klinikum Obergöltzsch erhielt einen Förderbescheid über rund 737.000 Euro Bundesmittel aus dem Bund-Länder-Programm „Brücken in die Zukunft“. Gemeinsam mit Landrat Rolf Keil übergab die Bundestagsabgeordnete Yvonne Magwas am 1. Dezember den Bescheid. Damit wird die klinikeigene Küche saniert. Mit rund 353.000 Euro beteiligt sich das Klinikum selbst an den Umbaumaßnahmen, deren Kosten sich auf insgesamt 1,09 Millionen Euro belaufen. „Die Sanierung der Küche ist ein weiterer Baustein für die nächsten erfolgreichen Jahre von Obergöltzsch. Das ist natürlich kein Selbstzweck, sondern vor allem für die Gesundheitsversorgung der Menschen in der Region wichtig. In der Medizin gibt es keinen Stillstand.
20.11.2017
Bundestag
1TK8926 a Kopie
20.11.2017
Yvonne Magwas zum Abbruch der Sondierungsgespräche seitens der FDP
Yvonne Magwas: "Ich finde es schade und enttäuschend, dass die FDP die Sondierungsgespräche abgebrochen hat. In Anbetracht des Wahlergebnisses ist das Flucht vor der Verantwortung. Jamaika wäre keine Liebeshochzeit und sicher eine große Herausforderung geworden, sehr unterschiedliche Positionen mussten zusammenkommen. Unter demokratischen Parteien muss es aber leistbar sein, das Wahlergebnis in eine Regierungskoalition zu gießen. Die Menschen erwarten, dass wir zurecht kommen und für unser Land, für die Menschen arbeiten. Bei einem Bundestag mit sieben! Parteien werden Kompromisse in jeder Konstellation notwendig sein. Es wird sich in den nächsten Tagen und Wochen zeigen wie es weiter geht, die SPD sollte...