Bundestag
18.10.2018

Brückenteilzeit schließt Lücke bei Entgelt und Rente
Wichtiger Schritt zur eigenständigen Alterssicherung von Frauen

1TK9024 a Kopie
Tobias Koch

Im Deutschen Bundestag wurde heute das Gesetz zur Brückenteilzeit beschlossen. „Die Einführung der Brückenteilzeit ist ein weiterer wichtiger Schritt hin zur eigenständigen Alterssicherung von Frauen. Studien belegen, dass mehr als jede zweite erwerbstätige Mutter auch dann noch in Teilzeit arbeitet, wenn ihr jüngstes Kind bereits im Teenageralter ist. Das tun Frauen oft nicht freiwillig, sondern weil ihnen die Rückkehr in Vollzeit verwehrt wird oder weil eine Betreuung fehlt. Diese Arbeitszeitverkürzung wirkt sich nicht nur heute negativ auf das monatliche Einkommen aus, sondern auch in der Zukunft. Denn sie bedingt automatisch eine geringere Rente. Die Entgeltlücke setzt sich in der Rente fort. Mit der Brückenteilzeit erleichtern wir die schnellere Rückkehr auf eine Vollzeitstelle. Davon profitieren Frauen sowohl beim Lohn als auch bei der Rente", erklärt Yvonne Magwas, die Vorsitzende der Gruppe der Frauen der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag.